Häufig gestellte Fragen (FAQs)

  • 1. Mein iSocket versendet keine SMS. Was soll ich machen?

    Wenn Sie eine neue SIM-Karte verwenden, dann prüfen Sie bitte deren Aktivierung. Wenn Ihr iSocket aufhört Nachrichten zu senden, obwohl er es zuvor getan hat, prüfen Sie bitte, ob Sie noch ausreichend Guthaben auf der Karte besitzen. Wenn Ihr iSocket sporadisch keine Nachrichten versendet, dann prüfen Sie bitte die anderen Gründe dafür, die hier in den FAQs aufgelistet sind.
  • 2. Manchmal verschicke ich eine Nachricht, aber das Gerät schaltet sich weder ein, noch antwortet es

    iSocket nimmt die Nachricht an und handelt sofort anhand des Kommandos, dass Sie gesendet haben. Wenn das Gerät manchmal nicht auf Ihre Kommandos antwortet und keine Aktionen ausführt, dann kann es sein, dass die Nachricht das Gerät nicht erreicht hat (z.B. noch in der Warteschlange des Anbieters steckt) oder aufgrund von Probleme mit dem Mobilfunknetz oder schlechter Signalqualität. Wenn dieses Problem häufig auftritt, dann empfehlen wir Ihnen das Gerät mit einem anderen Anbieter zu überprüfen oder die Position des iSockets zu verändern, um ein besseres Signal zu erhalten. Sie können auch unseren Technischen Kundendienst kontaktieren, um das Problem zu erörtern. Bitte lassen Sie und dann Informationen zur Signalstärke zukommen. Bei den meisten Produkten können Sie diese mit Hilfe des STATUS-Kommandos abfragen. Lesen Sie das Handbuch Ihres Gerätes für nähere Informationen.
  • 3. Ich schalte das Gerät ein, aber es schaltet sich nach einer gewissen Zeit von selbst aus.

    In den meisten Fällen liegt das an den Thermostateinstellungen, die den Status des Relais anhand Ihrer Einstellungen ändern. Bitte prüfen Sie Ihre Thermostateinstellungen. Stellen Sie auch sicher, dass Sie keinen Scheduler-Job eingerichtet haben, der den Status des Relais ändert. Am Ende prüfen Sie bitte auch die Sicherheitseinstellungen. Der Zugriff muss entweder per Passwort oder mit Hilfe der Liste sicherer Telefonnummern beschränkt werden. Versuchen Sie das Gerät zurück auf Werkseinstellungen zu setzen. Lesen Sie im Handbuch Ihres Gerätes nach, um mehr über das Zurücksetzen Ihres iSockets auf Werkseinstellungen zu erfahren.
  • 4. Ich benutze den iSocket, um informiert zu werden, wenn der Strom ausfällt. Wenn ich ihn aus der Steckdose ziehe, erhalte ich keine Benachrichtigung.

    Der häufigste Grund für dieses Problem ist, dass die Benachrichtigungsrufnummern nicht oder nicht richtig eingerichtet sind. Bei den neusten Produkten können Sie das Kommando ALERTME verwenden, um Ihre Nummer der Liste für Benachrichtigungen hinzuzufügen. Stellen Sie sicher, dass Ihre Rufnummer nicht "unterdrückt" ist, das sonst iSocket Ihre Rufnummer nicht erkennen und diese damit auch nicht der Liste hinzufügen kann. Wenn das Kommando ALERTME auf Ihrem Gerät nicht verfügbar ist, können Sie das Kommando ALERTNUMBER+IhreRufnummer verwenden, um Ihre Rufnummer hinzuzufügen. Ihre Rufnummer muss mit dem Ländercode beginnen (z.B. "358" für Finnland). Lesen Sie das Handbuch Ihres Gerätes für nähere Informationen.
  • 5. Ich habe eine Rufnummer für Benachrichtigungen eingerichtet, aber das Gerät benachrichtigt mich nicht, wenn der Strom ausfällt. Ich glaube, dass es ein Problem mit dem Akku gibt.

    Bitte stellen Sie sicher, dass die Nummer korrekt konfiguriert ist - siehe auch im Handbuch für Ihr Produkt, in dem steht, mit welchem Kommando Sie die konfigurierten Rufnummern abrufen können (für die meisten Produkte ist dies "ALERNUMBER?"). Wenn Sie an ein Problem mit dem Akku glauben, können Sie diesen einfachen Test durchführen. Schließen Sie den iSocket an eine Wandsteckdose an und ziehen Sie ihn direkt wieder heraus. Wenn Sie erkennen, dass die Kontrollleuchten für 5-10 Sekunden weiter leuchten, nachdem Sie ihn aus der Steckdose gezogen haben, ist alles mit dem Akku in Ordnung. Stellen Sie am Ende sicher, dass Ihr Produkt eine solche Benachrichtigung unterstützt und das Ihre SIM-Karte in der Lage ist Nachrichten zu versenden (Sie können das in einem normalen Handy überprüfen).
  • 6. Ich habe eine starke Last an mein iSocket angeschlossen und nun habe ich das Problem, dass die Steckdose immer eingeschaltet / ausgeschaltet ist. Was kann ich machen?

    Überlastung kann zu Schäden an den Kontakten des Relais im iSocket führen. Wenn also die Kontakte zusammenschmelzen, kann das dazu führen, dass das Relais immer ein- oder immer ausgeschaltet ist. Es ist sehr wahrscheinlich, dass das Relais im iSocket ersetzt werden muss. Sie können das Gerät zur Reparatur einschicken. Wenn wir erkennen, dass die Relais-Kontakte durch eine Überlastung zusammengeschmolzen wurden, werden wir Ihnen die Reparatur und die Transportkosten in Rechnung stellen, weil dies keinen Garantiefall darstellt, sondern eine Beschädigung durch falschen Benutzung.
  • 7. Ich haben die Hauptsteckdose manuell eingeschaltet und dann den Thermostat aktiviert. Nach ein paar Minuten schaltete die Hauptsteckdose aus. Ist das eine Fehlfunktion?

    Nein das ist keine Fehlfunktion, sondern es ist ganz logisch. Nachdem Sie die Thermostatfunktion aktiviert haben, folgt das Relais den Einstellungen des Thermostats. Stellen wir uns einmal vor, Sie haben den Thermostat für ein Heizsystem eingestellt, um den Raum auf 15°C (59°F) aufzuheizen und Sie haben den Thermostat aktiviert, als der Raum eine Temperatur von 25°C (77°F) hatte. iSocket stellt fest, dass die Temperatur höher als 15°C (59°F) ist und schaltet das Relais aus. Wenn Sie jetzt versuchen, dieses manuell einzuschalten (durch Senden des Kommandos "ON"), bleibt der Thermostat weiterhin aktiv und stellt fest, dass die Temperatur weiterhin über 15°C (59°F) liegt und schaltet das Relais erneut aus. Es kann in diesem Falle keine andere Logik geben. Wenn Sie Ihren iSocket manuell verwalten wollen, sollten Sie die Thermostatfunktion deaktivieren.
  • 8. Ich habe iSocket in meinem abgelegenem Häuschen installiert. Es war ausgeschaltet. Aber heute habe ich ein STATUS-Kommando versendet und erfahren, dass der iSocket jetzt angeschaltet ist! Ich vermute, dass es sich von selbst eingeschaltet hat.

    Bitte stellen Sie sicher, dass Sie die Sicherheitsfunktionen aktiviert haben. Wenn nicht, dann kann jeder den iSocket schalten. Ihre Telefonnummer kann in vielen öffentlichen Datenbanken gefunden oder einfach durch einen Tippfehler gefunden werden. Das Problem mit dem Einschalten von alleine, wurde nie zuvor beobachtet, aber wir hatten einige solche Probleme aufgrund von fehlenden Sicherheitseinstellungen. Ein weiterer Grund, warum der iSocket den Status seines Relais nach Ihren Angaben plötzlich ändert, sind Thermostateinstellungen. Bitte prüfen Sie, wie Sie den Thermostat programmiert für das erwartete Verhalten programmiert haben.
  • 9. Ich habe ein Problem mit der Temperaturmessung. iSocket meldet eine höhere Temperatur als tatsächlich vorhanden.

    Bitte denken Sie daran, dass die Elektrik im Gerät die Temperaturmessung bei den Geräten mit eingebautem Temperatursensor beeinflussen kann. Das ist der Grund, warum wir die Kalibrierung mit dem TEMPCAL-SMS-Kommando für Modelle mit eingebautem Temperatursensor verwenden. Sie sollten versuchen herauszufinden, welche Kalibrationseinstellung besser für Ihre tatsächliche Umgebung passt. wenn Sie eine Lösung für die präzise Fernüberwachung der Temperatur benötigen, sollten Sie sich den iSocket Environment Pro ansehen.
  • 10. Ich kann die Temperatur nicht mit TEMPCAL kalibrieren, weil die Differenz zu groß ist.

    Wenn Sie Ihr Gerät vor 2015 erworben haben, dann sind Sie wahrscheinlich auf einen Wert von 10 bei TEMPCAL beschränkt. In unserer aktualisierten Version des iSocket HomeGuards haben wir diesen Wert bis auf 20 erhöht. Sollte dies immer noch nicht ausreichen, bedeutet das, dass Ihre Umgebung sehr speziell ist und ein eingebauter Temperatursensor dafür nicht geeignet ist. Für das präzise Messen der Temperatur aus der Ferne sollten Sie sich unser neues Modell ansehen: den iSocket Environment Pro.
  • 11. Die OUT-Kontrollleuchte leuchtet, aber es kommt kein Strom beim angeschlossenen Gerät an.

    Wenn die Kontrolllampe Ihren Status ändern, wenn Sie ON- oder OFF-Kommandos verschicken, aber Sie kein "Klicken" des Relais hören und beim angeschlossenen Gerät kein Strom ankommt, dann ist die wahrscheinlichste Ursache ein beschädigtes Relais oder Sicherung im iSocket, z.B. durch Überlastung durch einen Kurzschluss im angeschlossenen Gerät oder starken Stromverbrauchsschwankungen des angeschlossenen Gerätes. Das kommt auch manchmal vor, wenn der iSocket in feuchter Umgebung, unter kalten Temperaturen oder an Orten mit chemischen Substanzen in der Luft (z.B. Batteriesäuren) betrieben wird. Kunden ist es nicht gestattet, die Sicherungen selbst auszuwechseln. Wenn sich Ihr Gerät noch innerhalb der Garantie befindet und unter den freigegebenen Bedingungen betrieben wurde, können Sie es zum Service/Umtausch zu uns einschicken. Wenn ein Kunde ein Gerät mit dieser Art von Fehler einschickt, prüfen wir den Zustand der metallischen Bauteile (Kontakt, Sicherungshalter, Kabel, usw.) im Gerät auf potentielle Korrossionsschäden (Farbveränderung, Oxidationen, usw.). Wenn wir dabei herausfinden sollten, dass die Betriebsbedingungen überschritten wurden, kann der Kunde entweder selbst für die Reparatur und das Zurückschicken zahlen oder erlaubt uns das Gerät zu entsorgen. Wenn der Fehler durch einen Produktionsfehler verursacht wurde, dann reparieren wir das Gerät und senden es kostenlos zurück (unter folgenden Bedingungen: Benutzungsbedingungen und Garantiebedingunen). Bitte kontaktieren Sie unseren Kundendienst um weitere Informationen zum Einschicken des Gerätes zu erhalten.
  • 12. Ich habe "COMMAND=ON" an den iSocket gesendet, dann habe ich den Status mit "COMMAND?" überprüft und erhielt als Antwort COMMAND=OFF,(ON). Warum "OFF"?

    COMMAND=OFF,(ON) bedeutet, dass die aktuelle Einstellung "ON" ist, weil immer der Wert in Klammern den aktuellen Wert darstellt.
  • 13. iSocket hat aufgehört auf alle meine Nachrichten zu antworten. Ich bin sehr weit weg von seinem Installationsort. Wie kann ich aus der Ferne Fehlersuche betreiben und wie vor Ort?

    Versuchen Sie die Rufnummer des Gerätes anzurufen. Wenn das funktioniert, werden Sie einen Klingelton oder ein Besetztzeichen anstelle der Benachrichtigung: "Der Teilnehmer ist momentan nicht erreichbar!" Wenn Sie sicher sind, dass das Gerät online ist müssen Sie nach anderen Problemen suchen. Eine Möglichkeit ist, dass die Telefonnummer, von der aus Sie die Nachrichten sende unautorisiert ist und Sie deshalb weder eine Antwort erhalten, noch ein Befehl ausgeführt wird. Wenn Sie am Ziel angekommen sind und feststellen, dass das Gerät eingesteckt und mit Strom versorgt ist, aber es gibt dennoch keine Antwort, dann sollten Sie den Status der Kontrollleuchten prüfen bevor Sie das Gerät vom Strom trennen. Merken Sie sich das Blinkmuster der LEDs. Es ist eine gute Idee ein kurzes Video davon mit dem Handy aufzunehmen. Dann bevor Sie es aus der Steckdose ziehen prüfen Sie bitte, wie das Gerät auf den versteckten Knopf reagiert. Der Kopf befindet sich an der Vorderseite des Gerätes in der Nähe des Logos. Betätigen Sie diesen Knopf für 1-3 Sekunden mit einem ausreichend dünnen Objekt und prüfen Sie, ob sich der Status des Ausgangs-Relais geändert hat. Prüfen Sie, ob Sie ein Klicken des Relais hören und ob sich der Status der OUT-LED ändert. Versuchen Sie dann das Gerät zurückzusetzen, ohne es vorher vom Strom zu trennen. Lesen Sie im Benutzerhandbuch Ihres Gerätes nach, wie das funktioniert. Am Ende ziehen Sie das Gerät aus der Steckdose und beobachten, wie die Kontrollleuchten reagieren. Es wäre eine gute Idee, auch davon ein Video aufzuzeichnen. Alle so erhaltenen Informationen sind hilfreich für die spätere Fehlersuche. Bitte kontaktieren Sie den Technischen Kundendienst, um Hilfe dabei zu erhalten.
  • 14. Das Mobilfunksignal ist bei mir schwach. Wie kann ich es verbessern oder kann ich eine externe Antenne an den iSocket anschließen?

    Die iSocket Intelligenten Steckdosen sind mit einer internen Antenne ausgestattet, die eine gute Leistung bietet. Wir haben auch eine weitere, nützliche Funktion - iSocket Online 24/7 - die das Vorhandensein des Mobilfunksignales regelmäßig prüft und dem Gerät hilft immer online zu bleiben. Trotzdem kann ein schwaches Mobilfunksignal ein Problem darstellen. Wir würden Ihnen zuerst empfehlen das Gerät mit einer SIM-Kartes eines anderen Anbieters, der in Ihrem Bereich besser verfügbar ist, zu testen. Dann können Sie versuchen die Lage des Gerätes zu verändern: z.B. von aufrecht in die horizontale Position. Immer wenn Sie etwas am Gerät verändern, prüfen Sie die Signalstärke mit Hilfe des STATUS-Kommandos und schreiben Sie sie nieder. Diese Informationen helfen unserem Kundendienst, sollten Sie sich entscheiden, diesen zu kontaktieren. Sie können auch versuchen, dass Gerät an einen anderen Ort im Raum oder in der Wohnung zu bringen. Es muss auch erwähnt werden, dass Stahlbeton, sowie alle Metallgegenstände den Empfang vollständig blocken kann - vermeiden Sie daher solche Orte. Im schlimmsten Fall sollten Sie die Verwendung eines unserer professionellen Produkte der iSocket Hausautomations-Reihe, wie das iSocket Smart Relay, welches eine externe Antenne besitzt, in Erwägung ziehen. Sie können dann sogar erwägen eine Außenantenne anzuschließen (wenn Sie dies tun, benutzen Sie bitte ein Kabel mit einer Impedanz von 50 Ohm).
  • 15. Ich habe meine Nummer mit dem Kommando SECNUMBER++12345 hinzugefügt, aber das Gerät meldet wrong number. Was ist falsch?

    Bitte beachten Sie, dass Sie das +-Zeichen zweimal verwendet haben. Das Plussymbol steht dafür, dass Sie eine Nummer hinzufügen, während das Minussymbol für das Löschen einer Nummer verwendet wird. Wenn Ihre internationale Nummer 123456 lautet, dann können Sie diese mit dem Kommando SECNUMBER+123456 hinzufügen und mit SECNUMBER-123456 wieder löschen. Benutzen Sie bitte immer das internationale Format mit dem Ländercode zu Beginn (z.B. "1" für die USA, "358" für Finnland oder "61" für Australien). Benutzen Sie kein "+" und auch kein "00" am Beginn Ihrer Nummer.
  • 16. Wenn ich einen Fehler machen, dann meldet iSocket einen Fehlercode am Ende der Nachricht. Was bedeutet dieser?

    Wir haben diese Codes für zukünftige Verwendungen reserviert, um eine Online-Fehlerdatenbank einzurichten. Es ist auch möglich, diese Fehlercodes zu Konfiguration von einigen Apps auf dem Smartphone zu verwenden, damit diese sie für die weitere Verarbeitung einlesen können. Bitte ignorieren Sie diese Codes, Sie sind für die Zukunft reserviert.
  • 17. Das Audiosignal des Mikrofons ist geräuschvoll. Was kann ich machen?

    Der iSocket HomeGuard hat ein internes Mikrofon, das zum Abhören eines Raumes aus der Ferne verwendet werden kann. Wenn Sie ein Geräusch hören, dann versuchen Sie ein niedrigeres Mikrofonlevel mit dem Kommando MICLEVEL=x zu konfigurieren. X kann ein Wert zwischen 0 und 15 sein. Ein geräuschvolles Mikrofon bedeutet normalerweise eine hohe Empfindlichkeit. Sie bevorzugen wahrscheinlich eine höhere Sensitivität, um auch weiter entfernte Geräusche hören zu können, als einen geringeren Geräuschpegel, der die abhörbare Distanz ebenfalls verringert.
  • 18. Bitte erzählen Sie mir mehr zur Umtausch-/Reparaturabwicklung (Wie Sie einen Garantiefall abwickeln), wenn ich einen Gerätefehler beanstande.

    Bitte lesen Sie die gesamten Garantiebedingungen auf dieser Seite. Sie finden weitere nützliche Hinweise in und in anderen Antworten dieser FAQs. Im Prinzip besteht der RMA-Prozess aus den folgenden Schritten: 1) Der Kunde kontaktiert unseren Kundendienst, der versuchen wird, dass Problem ohne das Einschicken des Gerätes zu lösen, wenn das Problem z.B. durch ein Missverständnis bei der Konfiguration entstanden ist. 2) Wenn das Problem nicht aus der Ferne gelöst werden kann, nennen wir Ihnen eine Rücksendeadresse. Der Kunde kann das Gerät mit Hilfe der Versandmethode seiner Wahl einschicken. 3) Während des RMA-Ablaufes nutzen wir verschiedene Tests, um sicherzustellen, dass das Gerät unter den freigegebenen Bedingungen verwendet wurde. 4) Wenn wir herausfinden, dass gegen diese Bedingungen verstoßen wurde, dann geben wir dem Kunden die Möglichkeit für die Reparatur und den Rückversand zu zahlen oder uns deren Beseitigung zu erlauben, ohne sie zurückzuschicken. Wenn der Fehler durch einen Produktionsfehler verursacht wurde, dann reparieren wir das defekte Produkt und senden es kostenlos an den Kunden zurück (nach den Benutzungsbedingungen und den Garantiebedingungen). Bitte kontaktieren Sie unseren Kundendienst für weitere Details, wenn Sie ein Gerät an uns zurückschicken wollen.
  • 19. Ich habe die kostenlose Option für Anrufe konfiguriert. Das Gerät ruft mich zurück, aber wenn ich den Anruf ignoriere (ihn entweder ablehne oder 20 Sekunden abwarte, bis iSocket auflegt), dann schaltet es auf die Mailbox meines Handys und hinterlässt eine 2-3minütige Nachricht. Was kann ich tun?

    Bitte beachten Sie, dass wenn Sie eine Mailbox verwenden, Ihr iSocket, wie jeder andere "Anrufer" auch, die Sprachnachricht "hört" und dann versucht auf Ihre Mailbox eine "Nachricht" zu hinterlassen. In diesem Fall mit iSocket als "Anrufer" wird dieser für die Anrufzeit bezahlen, die verwendet wurde. Wenn Sie den Anruf von iSocket nicht ablehnen, legt dieser automatisch nach 20 Sekunden auf, aber wird dennoch wieder zu Mobilbox umgeleitet, weil diese aktiv ist. Das ist eine Situation, die wir nicht kontrollieren oder ändern können, weil das ein normaler Ablauf ist - der gleiche wie für einen normalen Anruf. Sie können prüfen, ob Ihr Anbieter das Deaktivieren der Mailbox für bestimmte Rufnummern unterstützt und können so diese für die iSocket-Rufnummer deaktivieren. Wenn Ihr Anbieter dies nicht unterstützt, müssen Sie die Mobilbox komplett deaktivieren, um die Funktion kostenloses Schalten oder Neustarten mit Ihrem iSocket verwenden zu können.